Sie sind hier: So war's Archiv 2013  
 ARCHIV
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
 SO WAR'S
2017
Archiv

2013

AM Final 2. Liga

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



AM Final 1. Liga

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



AM Final 3. Liga

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



AM Final Schüler B

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



AM Vorrunde Schüler A

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



Auffahrtsbummel am 09.05.2013

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



Veloclub und Turnverein bummeln gemeinsam

Das Wetter verhiess nichts gerade Sonnenschein. Dies konnte aber den VeloClub sowie den harten Kern des Turnvereins nicht beeindrucken und so trafen sich alle um viertel vor zehn vor der alten Halle für den kleinen Spaziergang in Richtung Waldhaus.

Es war mal wieder an der Zeit, dass wir uns im Waldhaus Schöftland niederliessen.
Da ich als Kurier fungierte, begab ich mich zur Halle um die Salate und Desserts sowie die gaaanz schweren Rucksäcke entgegenzunehmen. Diese beförderte ich mit dem Auto ins Waldhaus. Nebenbei musste noch der letzte "vergessene" Kuchen abgeholt werden und die letzten Besorgungen erledigt werden.

Kurz vor elf Uhr traf ich in der Waldhütte ein - und siehe da, die ersten Personen hatten sich schon zu einem Jass gefunden. Kaum war die Ladung vom Auto nach oben befördert und der erste Kaffee getrunken, trafen doch auch schon unsere Weltenbummler ein.

Zur Wanderung kann ich nicht viel sagen - aber was mir zu Ohren kam, war sehr positiv. Nicht zu lang, gemütlich, abgestimmt auch auf die jüngere Generation - in kurzen Worten: gut organisiert, Freddy :).

Bald hatten die ersten Hunger und so kam der Grill zu seinem Einsatz. Alle hungrigen Münder konnten dank Fleisch und Brot (danke Franz) sowie Salaten und Desserts (danke an alle Hobbyköche) gesätigt werden und auch Durst leiden musste niemand.

Es war ein gemütlicher Tag. Es wurde geplappert, gespielt, gejasst, gelacht und vieles vieles mehr. Und auch der Regen konnte unsere Stimmung nicht trüben.

Ganz toll war auch, dass wir Eltern treffen durften, welche man sonst meist "nur" liest oder hört...

Aus meiner Sicht ein richtig gelungener Anlass - welcher nach Wiederholung schreit....

Gegen Abend machten sich erneut die hungrigen Münder bemerkbar - und so gab es für alle noch ein feines Nachtessen mit Salat, Brot und Fleisch.

Vielen Dank an dieser Stelle an alle Organisatoren, Köche, Putzteufel und Helfer für ihren supertollen Einsatz.

Ich hoffe, jeder hat den Tag so genossen wie ich und wir freuen uns bereits heute auf den nächsten Bummel... :)

(Bericht Manu Lüdi)




"Donschtig-Jass 2013" vom 11. Juli 2013

Am 11. Juli 2013 war es soweit, der "Donschtig-Jass" kam nach Schöftland, nachdem sich die Gemeinde dafür qualifiziert hatte.

Wir vom Veloclub leisteten natürlich auch einen Helfereinsatz. Um 16:30 trafen sich etwa 10 Helfer vor der alten Turnhalle in Schöftland, danach ging es direkt in den Schlosshof von Schöftland.

Unser Einsatz begann um 17:00 Uhr. Voller Tatendrang begaben wir uns zu unserem Stand. Nach einer kurzen Einweisung kamen sofort die ersten Gäste. Der erste Ansturm dauerte aber nicht lange, da die Hauptrobe der Live-Sendung anfing.

Es war für alle Beteiligten interessant einmal hinter die Kulissen einer solchen Produktion zu blicken und es hautnah zu erleben.

Nach der Hauptprobe hatten viele Gäste Hunger und alle Essensstände wurden richtig gefordert. Es wurden gar so viele Bratwürste verkauft, dass uns die Bons ausgingen.

Es folgte der grosse Moment: Die Live-Sendung im Schlosshof Schöftland. Während der Sendung konnten wir uns auch mal ruhig hinsetzen und die Atmosphäre geniessen, etwas essen und trinken.

Nach der gelungenen Sendung, die live im SRF ausgestrahlt wurde, gab es nochmals etwas zu tun für alle Helfer an den Essensständen.

Der Einsatz endete etwa um Mitternacht. Die Helfer trafen sich in der Bar und tranken noch etwas zusammen, um den Abend ausklingen zu lassen.

(Bericht Freddy Schenk)




FT 2013 - Schüler B

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



FT 2013 - Schüler A

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



FT 2013 - 3. Liga

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



FT 2013 - 2. Liga

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



FT 2013 - Senioren Ahorn-Cup Oftringen

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



26. Oktober 2013

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



 

Bereits am Donnerstag, 24. Oktober wurde in der Ändstation mit dem Aufbau begonnen. Auch die Getränke waren bereits vorort, so dass wir zügig voran kamen und bald den Abend bei einem Feierabendtrunk abschliessen konnten.

Am Märtmorgen öffneten Kari und Martin das Bahnhöfli in den frühen Morgenstunden und übernahmen die erste Schicht bis 9 Uhr. Einmal mehr waren viele Standbetreiber froh, dass es bei uns Kaffee und Gipfeli gab und genossen den gemütlichen Sitzplatz, bevor der Ansturm losging.

Um 11 Uhr begab ich mich mit meinen Krücken ins Höfli und genoss meinen ersten Kaffee, während ich die Anweisungen für das Aufhängen der letzten Plakate vornahm. Die Helfer waren gewappnet und alle waren erfreut, dass es Petrus in diesem Jahr gut mit uns meinte.

Der Ansturm liess etwas auf sich warten - aber immer wieder kamen Gäste mit Hunger und Durst zu uns. Besonders gerne sassen die Leute in der Gartenbeiz - was bei den fast sommerlichen Temperaturen von 19 Grad nicht verwunderte.

Der Schichtwechsel verlief ohne Probleme - sowohl am Stand als auch im Restaurant.
Ab und zu gesellte sich Küche und Servicepersonal zu unseren jungen Standbetreibern und halfen mit Vorführungen auf dem Radballvelo mit, dass die Blicke und Menschen bei uns Halt machten.

Erfreulich war auch, dass die Schliessung des Bahnhöflis pünktlich erfolgen konnte. Einige vom Veloclub genossen den Feierabend im Höfli - andere kamen auch noch in den Club 10 um zu feiern.

So konnte ein weiterer Markttag geruhsam zu Ende gehen - und der Veloclub hatte wieder fleissig Werbung in eigener Sache getätigt (unter anderem auch Dank dem Engagement von Marcel mit seinem Marroni-Stand).

Die Aufräumaktion verschoben wir auf den nächsten Tag… Die Helfer leisteten einen super Einsatz und bald strahlte das Höfli wieder in altem und sauberem Glanz. Herzlichen Dank Euch allen.

An dieser Stelle bedankt sich der Veloclub nochmals bei allen Helfern für ihren supertollen und engagierten Einsatz. Ohne Euch wäre so eine Veranstaltung gar nicht möglich. Ein spezieller Dank geht an Ueli und Anita für die Leihgabe Bahnhöfli. Wir hoffen, es hat allen ebensoviel Spass gemacht wie uns. Herzlichen Dank und hoffentlich sehen wir uns wieder am Schöftler Maimärt oder Dezemberturnier!

(Bericht Manu Lüdi)




01.05.2013

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



 

In diesem Jahr sollte es anstelle der Bar einen Marktstand über das Thema Radball geben. Die Vorbereitungen waren bis Montagabend soweit abgeschlossen und so konnte am Märtmorgen alles aufgebaut und fixiert werden. Hier danke ich nochmals all den fleissigen Helfern für ihre Einsätze.

Am Märtmorgen öffneten Franz und Kari das Restaurant um halb sieben. Petrus versuchte noch zu retten, was zu retten war - und so waren es zwar angenehme Temperaturen aber die Sonne fand den Weg nach Schöftland nur nachmittags für eine kurze Zeit. Morgens war nicht viel los und erst um die Mittagszeit war das Restaurant gefüllt. Allerdings verirrten sich nur knapp zehn Nasen in die Gartenbeiz. Nachmittags gab es dann doch noch regen Besuch sowohl in der Beiz als auch in der Gartenwirtschaft und so hatte das Servicepersonal doch einiges zu erledigen. Die Küche konnte dank dem eingespielten Team gut mit den Wünschen der Gäste mithalten.

Auch der Märtstand konnte einige Schaulustige anziehen und der Wettbewerb war bei gross und klein beliebt. Es war halt doch interressant für einige Marktgänger, was mit diesen speziellen Velos möglich ist...

Die Gäste hatten abends doch noch einiges an Sitzleder - und so verliessen die letzten Gäste erst gegen Mitternacht das Bahnhöfli, trotz der Sperrstunde um neun Uhr. Da kleinere Aufräumarbeiten bereits nach dem Feierabend am 01. Mai erledigt wurden, konnten wir alle etwas länger ruhen am Donnerstag - jedenfalls die Glüchklichen, welche frei hatten :).

Herzlichen Dank Euch allen, welche durch tollen Einsatz und sonstige Leistungen geholfen haben, diesen Mai-Märt wieder einmal mehr durchzuführen. Wie immer ward Ihr super!

Auch Dir, Ueli und Anita, vielen Dank für die Leihgabe Bahnhöfli. Wir hoffen, es hat allen ebensoviel Spass gemacht wie uns. Herzlichen Dank und hoffentlich sehen wir uns wieder am Schöftler Herbstmärt!

(Bericht Manu Lüdi)




SM Final 2. Liga-Schöftland holt erneut den Titel

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



 

Ein weiteres Mal näherte sich eine Schöftler Mannschaft der Turnhalle in Mosnang zum Finale in der 2. Liga. Diesmal fuhren wir am Sonntag, 09. Juni 2013 in Mosnang mit dem Car vor. Bereits um 08 Uhr 15 begann die Besammlung beim Holzbau Baumann in Schöftland.

Das Finale der Schweizermeisterschaft der 2. Liga im Radball sollte um 11 Uhr in Mosnang beginnen und so fuhren der Veloclub Schöftland rechtzeitig mit dem Car vor.

Bereits im ersten Spiel zeigten Michael Baumann und Freddy Schenk, dass sie diesen Titel erreichen wollen. So konnten sie den Sieg gegen Lengnau, Mosnang und Bremgarten einholen.

Das Spiel gegen Liestal sollte die Entscheidung bringen, ob es für die Goldmedaille reichen wird. Doch durch Nervosität und einige Pechsträhnen ging der Sieg nach Liestal. Überraschenderweise verlor Liestal jedoch ihr letztes Spiel gegen Mosnang.
Sollte Schöftland ihr letztes Spiel gegen Amriswil gewinnen, wäre der Titel in Schöftland. Und nach spannenden 14 Minuten konnten wir alle jubeln.

Michael und Freddy holten die Goldmedaille und den dazugehörigen Titel "Schweizermeister der 2. Liga". Im nächsten Jahr werden sie in der 1. Liga starten.

Anschliessend gab es eine Grillparty bei Familie Baumann zuhause, bei welcher wir alle unseren Spass hatten und mehrere Male mit den Siegern anstiessen.
Es war ein interessanter und langer Tag und die Fans leisteten ebenfalls vollen Einsatz. Vielen Dank für alle, welche dabei waren und herzliche Gratulation an unsere Schöftler Schweizermeister an die beiden jungen Spieler!

(Bericht: Manu Lüdi)




SM 2013 - Schüler A

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



SM 2013 - 2. Liga

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



SM 2013 - 1. Liga

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



U23 2013 - Michi und Freddy

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



Das traditionelle Weihnachtsturnier

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



21.12.2013

Um die Militärküche zu dekorieren, wagten sich eine Handvoll VCSler bereits am Mittwoch in die Halle. Das Ergebnis war fasznierend.

Der Rest besammelte sich am Freitag und begann alles für das Weihnachtsturnier herzurichten. Als auch die letzten Vereine die Halle verlassen hatten, konnten emsig die Banden gestellt, die Netze gehängt, die Tische und Stühle angeliefert und verteilt, PC und Drucker installiert und all die Kleinigkeiten erledigt werden. Danach hatten wir uns alle den Feierabend verdient.

Wiedereinmal mehr fand in der Militärküche der Schiedsrichter-Kurs statt. So standen die Kursteilnehmer bereits auch schon früh in der Turnhalle und rauschten dann bewaffnet mit Kaffee und Gipfeli in die Militärküche. In den kurzen Pausen kamen sie vorbei, verpflegten sich und warfen kurze Blicke auf die laufenden Spiele. Nach Beendigung des Kurses blieben einige etwas länger sitzen, einige kürzer stehen und fachsimpelten bei Bier und HotDog/Sandwich über das Können der einzelnen Spieler. Es war eine Freude, wie viele Teilnehmer in diesem Jahr anwesend waren....


In diesem Jahr konnten wir alle Ausfälle bei den Teams noch frühzeitig auffangen, so dass die 10 Mannschaften Jugend rechtzeitig mit den Spielen beginnen konnten. Manch einer fieberte mit den Spielern mit und auch Schöftland mit den drei startenden Mannschaften konnten doch vereinzelt Tore und sogar Punkte ergattern. Allerdings war doch zu bemerken, dass unsere Schöftler noch der Kategorie Schüler A angehörten und dass zwei der drei Mannschaften einen Partnerwechsel vollzogen hatten. Nichts desto Trotz liessen sich die Schöftler nicht unterkriegen und hatten Freude am Spiel - auch wenn sie schlussendlich das Feld von hinten anführten.


Um zwölf Uhr starteten die Schüler B sowie 3. Liga-Turniere. Auch hier gab es einige kurzfristige Änderungen, die es zu meistern galt. So passierte es, dass unsere 2. Mannschaft der 3. Liga Verstärkung aus Bassersdorf erhielt und als Mischwerk startete. Es war herrlich den Teams zuzusehen. Manch einer kämpfte stark mit sich, dem Partner oder dem Schiedsrichter - aber es waren eindrückliche Spiele darunter und unsere Schüler B und 3. Liga-Mannschaften gaben alles. So gelangten Lou und Elija auf den 4. Rang - ebenso wie Jimmy und Simon. Roberto und Heinz Schläpfer kämpften sich gar auf den 3. Rang vor - was sie selbst fast ein bisschen überraschte ;-).


Um viertel vor vier Uhr begaben sich die Mannschaften der 1. Liga an den Start. Die Fans machten sich langsam bemerkbar. Bei Michi und Freddy verlief der Start optimal - danach kam leider ein kleiner Einbruch, der sie schlussendlich zwang, um den 5./6. Rang zu kämpfen. Diesmal mussten sie sich geschlagen geben und erhielten den 6. Schlussrang. Jimmy sprang kurzfristig als Ersatz für den verletzten Fabian ein. Er und Urs kamen erst nicht in Fahrt - und als sich Jimmy von seinem Einsatz in der 3. Liga erholt hatte - reichte es leider nicht mehr, um genügend Punkte zu holen. Schliesslich mussten sie sich beim Rangspiel mit dem 10. Platz zufrieden geben.
Alles in allem waren es spannende und faire Spiele und beim Anstossen mit dem Bier wurden auch die letzten Diskrepanzen gelöst.


Das Räumen der Halle konnten wir im Eiltempo vollziehen, da die Halle am Sonntag noch frei war. Zuletzt blieben noch einzelne zum Spielen in der grossen Halle - es waren halt wieder wunderbare Tombola-Preise vorhanden. Und welcher Mann wird nicht zum grossen Jungen, wenn er mit einem ferngesteuerten Auto über Schanzen flitzen kann.... :-)
Das Essen (Rahmschnitzel mit Nudeln) war fein und wurde mehrfach gelobt. Es machte auch in desem Jahr wieder grosse Freude, dass einige Leute Sitzleder zeigten und so dauerten die Gespräche bis in die frühen Morgenstunden.

Wir hoffen, dass alle Spass hatten und einen geselligen und unvergesslichen Tag bei uns in Schöftland erleben durften.
Wir danken allen Mannschaften für die tollen und fairen Spiele. Ganz speziell bedanken wir uns bei unseren Köchen Marcel, Roger und Franz, welche super gekocht haben sowie bei unseren zahlreichen Helfern und Helferinnen für ihre diversen Einsätze am Vorabend, während des Turniers (ob als Schiedsrichter, Spieler, Kaffee-Feen oder Speaker), nach dem Turnier und am Tag danach....

Der VCS wünscht allen einen guten Rutsch und einen guten Start in die neue Saison - und spätestens in einem Jahr sehen wir uns hoffentlich wieder hier in Schöftland beim traditionellen Dezemberturnier.

(Bericht Manu Lüdi)