Sie sind hier: Grümpelturnier Grümpi 2014  
 GRÜMPELTURNIER
Grümpi 2017
Grümpi 2016
Grümpi 2015
Grümpi 2014
Grümpi 2018

GRÜMPI 2014

Grümpi 2014

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



Lasst die Spiele beginnen

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



Die Spieler in Action




Bar

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



Party-Gänger in Action




Der Tag, der Spass machte...


06.09.2014 - Grümpi Schöftland

Es begann am Morgen. Obwohl - nein, eigentlich begann es schon zwei Donnerstage und einen Samstag vorher. Dann nämlich wagten sich die ersten Teilnehmer vom Grümpi das (meist) erste Mal auf ein Radballvelo. Die Trainer Michi und Freddy (und Fabian) hatten sich einiges einfallen lassen, um den Einstieg zu erleichtern. Trotzdem merkten alle, dass Radballer viel Energie und Luft brauchten. Zusehen war doch bedeutend einfacher als selber spielen...

Doch alle meisterten den Einstieg mit Bravour und so konnten am Samstag, 06. September 2014 die Spiele rechtzeitig beginnen. Die fleissigen Helfer hatten am Morgen sowohl die Halle als auch die Bar grösstenteils eingerichtet und waren bereit für die Gäste.

Bei der Kategorie "eine chas" zeigten sich die Favoriten schon bald. Aber doch waren es hart erkämpfte Siege - öfters auch mal ein Unentschieden. Nach einer Doppelrunde der vier Mannschaften war die Rangliste [64 KB] definiert. Die Rangverkündigung begann kurz nach Beendigung des letzten Spiels und manch einer hätte sich wohl ein Sauerstoffzelt in der Halle gewünscht. Als Topscorrer durfte sich Lou Blanc mit 12 Toren bezeichnen.

Anschliessend kam die Kostümparade. Manch einer der Kategorie "Aktive Fun" hatte keine Mühen gescheut, um sich so richtig ins Rampenlicht zu setzen. Schlussendlich gewann aber das Team Top Gun (Daniel Schmid mit André Lüscher), welche sogar mit ihren Düsenfliegern an den Start gingen (siehe Video).

Bei den Spielen war es oft sehr ausgeglichen. Keiner wollte wirklich verlieren - und oftmals entschied fast ein Penalty, wer denn nun der Meister auf dem Platz war. Nach einer Doppelrunde - die einigen Spielern Nerven und Puste kostete - konnten sich das Team Fuschders (Peter Freiburghaus und Robin Häfeli) an der Spitze behaupten. Wen verwunderts, dass Robin Häfeli auch den Topscorrer mit 13 Toren nach Hause brachte... :). Die Rangliste [101 KB] zeigt aber, dass auch die andern Teams sich durchzusetzen wussten...

Nach einem wunderbaren Abendessen konnten sich alle, die Lust hatten, in die Bar begeben. Hier war es anfangs noch ruhig - aber der Sportclub Schöftland hat sein Wort gehalten und kam mit fast der ganzen Mannschaft zu uns auf einen Drink (bei den meisten auch ein paar mehr). Unser DJ Beat Winzenried machte einmal mehr eine perfekte Stimmung mit der Musik - und hinter der Bar war immer wieder Arbeit angesagt.

Es wurde getanzt, gelacht, geschnupft, gequatscht - und ab und zu gehüpft (siehe Video).

Alles in allem war es ein sehr gelungener Tag, den wir im nächsten Jahr wiederholen werden. Natürlich hoffen wir dann auf noch mehr Teams, die teilnehmen und noch einige Besucher zusätzlich, welche sowohl Abendessen geniessen als auch die Bar besuchen.

Wir sagen allen Spielern, Helfern, Köchen und Gästen DANKE, dass Ihr da ward...

Bis zum nächsten Jahr (oder im Höfli am Herbst Märet)...

(Bericht Manu Lüdi)